1. März 2020
von V. Pauli

Lesenacht der Klasse 3a

Anfang Februar durften die Kinder der Klasse 3a etwas ganz Besonderes erleben: gemeinsam verbrachten sie eine Lesenacht in der Stadtbücherei in Brilon und durften ihre Deckenlager zwischen den Bücherregalen aufschlagen. Der spannende Abend, an dem sich alles um Vampire und „Grusel“ drehte, die anschließende nächtliche Lesezeit, bei der man auch zu später Stunde noch vereinzelt Taschenlampen leuchten sah und Buchseiten rascheln hören konnte, sowie das gemeinsame Übernachten mit abschließendem Frühstück waren ein tolles Erlebnis für die Kinder. (mehr …)

9. Dezember 2019
von Administrator

„Förderverein Verbundschule Alme-Madfeld-Thülen“

Der Seite des „Fördervereins Verbundschule Alme-Madfeld-Thülen“ sind zahlreiche Informationen rund um den Verein, den Vorstand, Ziele, Anschaffungen und Projekte zu entnehmen.

Außerdem ist dort auch die aktuelle Beitrittserklärung zu finden.

Das Drucken des aktuellen Flyers hat Satz & Druck Kemmerling kostenlos für uns übernommen. Vielen Dank.

17. November 2019
von V. Pauli

Autorenlesung am Vorlesetag 2019

Einen besonderen Gast konnten die Klassen 3 und 4 aus Alme passend zum bundesweiten Vorlesetag 2019 begrüßen. Die Autorin Anna Martini nahm sich die Zeit für eine Autorenlesung und stellte den Kindern ihr vor kurzem erschienenes Erstlingswerk „Hannes und das Geheimnis am Borberg“ vor. Fast 40 Kinder waren muksmäuschenstill und lauschten gebannt, als die Schriftstellerin ihnen das erste Kapitel des Sauerlandkrimis vorlas. Weil alle wissen wollten, wie es weitergeht, durften sie dann auch das zweite Kapitel noch hören.
Anschließend gab es die Gelegenheit, Fragen zu stellen: „Ist das dein erstes Buch?“, „Wie lange hast du daran geschrieben?“ , „Hast du auch noch einen anderen Beruf?“, „Hast du das selbst oder am Computer geschrieben?“, „Wie viele Bücher willst du noch schreiben?“, „Wie bist du auf die Idee gekommen?“…….. – Geduldig beantwortete Frau Martini die vielen Fragen der Kinder.
Abschließend kam es noch zu einer kleinen Autogrammstunde: Natürlich wollten alle Kinder gern das Lesezeichen, welches zu passend zum Buch geschenkt bekamen, von der Autorin unterschreiben lassen.
Ganz gespannt sind die Kinder nun, wie die Geschichte von Hannes und Charlotte im Kinderkrimi weitergeht. Das dürfen sie – zunächst die Kinder der Klasse 4 – in den nächsten Wochen in den von der Schule im Klassensatz angeschafften Büchern selbst nachlesen…. – und vielleicht findet sich „Hannes und das Geheimis am Borberg“ ja auch auf dem ein oder anderen Wunschzettel…..

21. September 2019
von St. Menne

Verkehrszauberer Robert

Eine zauberhafte und lehrreiche Veranstaltung durften die Erstklässler unseres Schulverbunds erleben. Wie überquere ich die Ampel? Wie verhalte ich mich am Zebrastreifen? Wo sitze ich im Auto am sichersten? Fragen wie diese beantwortete der Verkehrszauberer Robert Marteau den Kindern auf magische und lustige Art und Weise, bezog sie immer wieder aktiv mit ein und vermittelte ihnen so wichtige Verhaltensweisen für den Straßenverkehr. In den Genuss dieses 40-minütigen Schauspiels kamen wir dank der großzügigen Unterstützung der Volksbanken im HSK. Vielen Dank!

18. Juli 2019
von V. Pauli

Schuljahresabschluss in Alme

Zum Abschluss des Schuljahres und zur Verabschiedung der Viertklässler trafen die Schulkinder aus Alme sich nach dem zusammen gefeierten Abschlussgottesdienst zum Thema „Wo dein Schatz ist, ist dein Herz“ gemeinsam mit einigen Eltern aus Klasse 4 auf dem Schulhof. (mehr …)

18. Juli 2019
von V. Pauli

Schwimmen und Sinken im Sachunterricht: Klasse 2a baut Floße

Ein Pirat erleidet Schiffbruch, hat aber Glück im Unglück und kann sich auf eine Insel in der Nachbarschaft seiner Heimatinsel retten. Dort findet er einen Schatz und einige Dinge aus verschiedenen Materialien. Wie kann er den Schatz mit auf seine Insel nehmen? Welche Gegenstände eignen sich, um – so die Idee der Kinder – das rettende Floß zu bauen? (mehr …)

6. Juli 2019
von A. Bunse

Imker-Besuch in der Klasse 1a in Alme

Passend zum Thema „Bienen“ im Sachunterricht hatte die Klasse 1a am Freitag, den 28.06.19, Besuch von dem Imker Herr Göbel aus Alme. Nachdem wir uns gemeinsam mit den Viertklässlern, die uns bei der Aktion begleiten durften, einen Film über Honigbienen anschauten, gingen wir hinaus auf den Schulhof, wo uns viele spannende Dinge erwarteten.

(mehr …)

3. Juli 2019
von V. Pauli

Bundesjugendspiele in Alme

Auch im Standort Alme  fanden am 2. Juli bei idealen Wetterbedingungen die diesjährigen Bundesjugend-Spiele statt. Auf dem Sportplatz stimmten sich zu Beginn alle mit dem Lied „Muskeln müssen stark sein“ auf den sportlichen Vormittag ein. Dann starteten alle Klassen nacheinander nach Jungen und Mädchen getrennt ihre jeweiligen Ausdauerläufe. Neu war in diesem Jahr, dass dies gewissermaßen vor Publikum stattfand, denn die Kinder der übrigen Klassen hatte entlang der Bande Position bezogen und feuerten die Läufer lautstark mit Rufen, Tröten, Vuvuzelas und Trommeln an. Das scheint gut getan zu haben, denn tatsächlich wurden in den verschiedenen Läufen viel bessere Zeiten erreicht als beim Üben!

Nachdem alle gemeinsam sich noch einmal zu „Theo, Theo“ fit gemacht und aufgewärmt hatten, verteilten sich die Klassen an die einzelnen Stationen. Es galt die Disziplinen Wurf, Weitsprung und 50m-Sprint zu absolvieren. Ihre Urkunden werden die Kinder im Rahnen einer kleinen Schuljahres-Abschlussfeier am letzten Schultag erhalten.

„Vielen Dank“ sagen wir allen Mamas und Papas die uns den ganzen Vormittag hindurch so tatkräftig unterstützt haben – ohne ihre Mithilfe wäre die Durchführung der Bundesjugendspiele nicht denkbar!

28. Juni 2019
von V. Pauli

Vandalismus auf dem Schulhof – Das muss doch nicht sein!

Genau einen Monat lang konnten die Kinder am Standort Alme sich über einen neuen Basketballkorb freuen. Diesen hatten sie sich gewünscht und mit Hilfe des Schülerparlamentes seine Anschaffung erreicht. Der „alte“ Korb bestand nur noch aus einem orangenen Ring ohne Netz, einen Ball gab es auch schon lange nicht mehr. Es hat seine Zeit gedauert, bis alles geregelt, bestellt und organisiert war, aber am 27. Mai war es dann endlich so weit und die Freude groß: Mitarbeiter des Bauhofs montierten den neuen Korb an der noch nutzbaren alten Platte, auf dem Schulhof waren Markierungen für ein Basketballfeld aufgebracht worden und auch ein gut aufgepumpter Basketball lag schon bereit. Weil der Andrang auf den neuen Korb groß war, regelte ein Plan, welche Klasse an welchem Wochentag spielen durfte, häufig bildeten sich aber auch spontan gemischte Gruppen. Der Basketballkorb war ein beliebtes Ziel in den Pausen…… Genau einen Monat lang…..
Am 28. Juni bot sich den Kindern ein trauriges Bild, als sie morgens auf den Schulhof kamen. Ihr neues Spielgerät ist von einem auf den anderen Tag mutwillig zerstört worden. Es muss schon ordentlich Kraft / Einsatz dazu gehört haben, die gesamte Platte vom Ständer zu brechen.
Natürlich haben wir diese Sachbeschädigung bei der Polizei angezeigt. Wer etwas zur Aufklärung beitragen kann, wird gebeten, sich bei uns oder der Polizei zu melden.

10. Juni 2019
von V. Pauli

Milchwoche im HSK: Besuche auf dem Seilerhof in Alme

Im Rahmen der Milchwoche im HSK hatten wir die Gelegenheit mit den vier Klassen des Schulstandortes Alme den Seilerhof der Familie Tacken jeweils einen ganzen Vormittag lang zu besuchen. Herr und Frau Tacken nahmen sich viel Zeit, uns ihren Hof zu zeigen, den Kindern anschaulich zu machen, woher die Milch kommt und gaben vor allem ganz viel Gelegenheit, den Bauernhof und seine Tiere und Maschinen handelnd und hautnah zu erleben.

„Vielen Dank!“ sagen wir alle Herrn und Frau Tacken für die unvergesslichen Vormittage und Erlebnisse auf dem Hof!

Eine gute Zusammenfassung aller Erlebnisse der ereignisreichen Vormittage liefern die Tagebucheinträge der Kinder der Klasse 2a:

(mehr …)