24. Juni 2019
von Administrator

Hitzefrei

Auf Grund der ansteigenden Temperaturen wird der Unterricht in den Klassenräumen derart beeinträchtigt, dass erfolgreiches Lernen kaum möglich ist. Deshalb möchten wir an allen drei Standorten den Unterricht von Dienstag (25.6.) bis einschließlich Freitag (28.6.) nach der 4. Stunde beenden.

Die Betreuung Ihrer Kinder ist jedoch im Rahmen des Stundenplans gewährleistet. Ebenfalls findet die Übermittagsbetreuung sowie die OGS wie gewohnt statt.  Die Busbetriebe sind dahingehend informiert worden.

Bitte geben Sie Ihrem Kind Ihre Einverständniserklärung mit in die Schule, ansonsten muss es gemäß Stundenplan in der Schule verbleiben.

29. Mai 2019
von St. Menne

Projekttage 2019 in Thülen

Projektwoche 2016Am 27., 28. und 29.Mai fanden für alle Klassen am Standort Thülen die Projekttage „Das kannst du auch“ – Experimente statt. Nach dem gemeinsamen täglichen Start in der Aula und Singen des Projektsongs durften die Kinder mit verschiedensten Materialien und Geräten zu den Themen Luft, Licht und Auge, Werkzeug und Fotografie experimentieren. Zusätzliche Freude kam auf, als die OGS-Erzieherinnen am Dienstag und Mittwoch Waffeln anboten, deren Verkaufserlös dem Neubau eines Kinderzentrums in Bethel zufließen wird.

 

(mehr …)

15. Mai 2019
von St. Menne

Fußballturnier in Brilon

Bei den Fußball- (Teil-) Kreismeisterschaften der Grundschulen in Brilon waren die Schülerinnen und Schüler unseres Schulverbundes dieses Jahr wieder zahlreich vertreten. Aus Alme, Hoppecke und Thülen nahmen jeweils Mädchen und Jungen aus den Klassen 4 (und 3) am Turnier der Bezirksregierung teil und gingen für unsere Schule auf Torejagd. Besonders gut gelang das dieses Jahr den Jungen vom Standort Hoppecke, die sich auf dem 1. Platz platzieren und für die Endrunde am 12.6. qualifizieren konnten. Die Mädchen aus Alme, Hoppecke und Thülen freuten sich über einen geteilten zweiten Platz. Außerdem musste keines unserer Teams ohne Punktgewinn nach Hause fahren. Stolze Leistung, herzlichen Glückwunsch, und ein großes Dankeschön an die Betreuer/innen der Mannschaften!

27. März 2019
von St. Menne

Schwimm-Teil-Kreismeisterschaften 2019

Zum ersten Mal durfte unser Grundschulverbund bei den Schwimm-Teil-Kreismeisterschaften der Grundschulen aus jedem Standort eine Mannschaft ins Rennen schicken. Gerne nahmen wir diese Möglichkeit in Anspruch, durften dadurch schließlich mehr Schülerinnen und Schüler unserer Schule nicht nur im Schwimmunterricht die Übungen trainieren, sondern nun auch an diesem spannenden Wettbewerb im Briloner Hallenbad teilnehmen. Nach der Freistil-, Brust-Tauch-, T-Shirt- und Rückenstaffel sowie dem Mannschaftsschwimmen standen für uns ein 3., ein 5. und ein 6.Platz in der Endabrechnung  fest. Auf Anhieb ein beachtenswerter Erfolg!

27. März 2019
von St. Menne

Rollbrettführerscheine für die Klassen 1c und 2c

Rollbrettfahren macht nicht nur viel Spaß, sondern kann neben der Motorik auch den Gleichgewichtssinn, die Kreativität und Kooperationsbereitschaft der Kinder fördern. Die Schulung der Wahrnehmung und Raumorientierung sind fächerübergreifend auch Ziele des Sachunterrichts und der Verkehrserziehung. In einigen Übungsstunden erprobten dies die Kinder der Klassen 1c und 2c, erlernten Sicherheitregeln, machten praktische Erfahrungen, bauten eigene Roll-Parcours und erhielten zu ihrer großen Freude am Ende der Unterrichtsheinheit ihren Rollbrettführerschein. Herzlichen Glückwunsch!

4. März 2019
von St. Menne

Karneval 2019 in Thülen

Keine(r) unserer 94 Schülerinnen und Schüler ließ es sich an Lüttke Fastnacht nehmen, auf der großen Bühne einen karnevalistischen Beitrag zu leisten. Viele Kinder zeigten bei Tänzen, gespielten und erzählten Witzen, einer Hitparade oder der Supertalent-Show sogar mehrfach ihre jecke Seite.  So kamen die Zuschauer in den Genuss eines fast zweistündigen Programms. Aber auch die Pause hatte es in sich. Denn auch in diesem Jahr spendierten die Eltern ein tolles, leckeres Buffet, bei dem es an nichts fehlte. Vielen Dank an alle, die zu diesem gelungenen Vormittag beigetragen haben.

zu den Fotos

(mehr …)

17. Februar 2019
von S. Ebel

Verabschiedung von G. Lange

„Wenn die eigenen ehemaligen Schülerinnen als Lehrerinnen an deine Schule zurückkehren, dann wird es langsam Zeit, sich zu verabschieden.“ (Gaby Lange)

Nach 40 jähriger Dienstzeit war es soweit und Gaby Lange verabschiedete sich am 31.Januar 2019 in ihren Ruhestand. Gemeinsam mit ihren Gästen ließ sie diese lange Zeit als Lehrerin und Schulleiterin Revue passieren. Dabei war ihre Reisefreudigkeit ein willkommenes Bild, dessen sich sowohl Schulamtsdirektorin, Frau Nolte, wie auch ihr eigenes Kollegium bediente. Ein Koffer mit Utensilien, die sie auf ihrer langen Reise durch die Schullandschaft des Sauerlandes täglich begleiteten, weckten Erinnerungen und vervollständigten dieses Bild. Natürlich durften vor allem die Kinder als Reisegefährten nicht fehlen und so trugen die Bläserklassen aus Alme und Hoppecke zu diesem gelungenen Nachmittag mit vollem Klang bei.

„Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.“ (Konfuzius) Mit diesen Worten verabschiedete sich Gabriele Lange an diesem Nachmittag und, ob das Herz dabei leicht oder schwer war, bleibt ihr Geheimnis. Sicher ist, dass Generationen von Schülerinnen und Schülern sich gern an sie erinnern werden und sie auf ihrer Reise durch ihre Schulzeit Spuren hinterlassen hat.

17. Februar 2019
von Administrator

Schulleiterin nach 40 Jahren verabschiedet

Gaby Lange geht in den Ruhestand

Thülen / Alme / Hoppecke: Gaby Lange, Schulleiterin des Grundschulverbundes Thülen – Alme – Hoppecke, wurde nach 40 Dienstjahren in einer Feierstunde am Standort Hoppecke in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Schulamtsdirektorin Martina Nolte überreichte ihr die Urkunde des Landes NRW. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch sprach im Namen der Stadt Brilon seinen Dank aus für die Arbeit der ehemaligen Leiterin. Diese bedankte sich „von Herzen“ bei Schulamt, Schulträger, Ortsvorsteher und Pastoralteam, aber auch bei den Kindergärten, OGSen, Grundschulleiterinnen, Kolleginnen, Mitarbeitern, Eltern und vor allem bei den Kindern.

Die Bläserklassen aus Alme und Hoppecke waren – wie bei jeder anderen Schulveranstaltung am entsprechenden Standort – bei der Verabschiedung mit dabei. Ihnen gilt ein besonderer Dank. Seit dem 1. Februar hat Walburga Tüllmann die kommissarische Leitung der Schule übernommen.

Quelle: Westfalenpost vom 15.2.2019

G. Lange möchte ihren Dank auch auf diesem Weg nochmal an alle Kolleginnen, Mitarbeiter/innen, Fördervereine, Eltern und natürlich die Kinder und Leiter der beiden Bläserklassen richten.

12. Februar 2019
von B. Nübel

Die 4c will´s wissen: Lohnt sich unser Energiedienst?

Im Sachunterricht der Klasse 4c fragten wir uns, ob sich der Energiedienst lohnt. Also machten wir folgendes Experiment.

Am Mittwoch, den 30.1.2019 haben wir in den ersten 6 Stunden, ohne den Energiedienst und die Energiespürnasen, den Strom verschwendet. Das ist uns gar nicht leicht gefallen, denn wir haben das Licht und die Computer nicht wie gewohnt ausgemacht, sondern angelassen. In der Turnhalle haben wir genau das Gleiche gemacht. Der Stromverbrauch in der Schule und in der Turnhalle betrug nach der 6. Stunde 112kWh.

Dann haben wir am Montag, den 4.2.2019 mit Energiedienst und Energiespürnasen wie gewohnt den Strom gespart und den Zählerstand abgelesen. An diesem Tag haben wir 32 kWh Strom verbraucht. Wir haben also im Vergleich mit dem Verschwendertag 81kWh Strom gespart.

In einem Jahr mit 200 Schultagen sparen wir also 16200kWh Strom. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt und sparen sehr viel Geld. 1 kWh kostet bei den Stadtwerken Brilon ca. 25ct. Somit sparen wir im Jahr 4050€.

Unser Energiedienst lohnt sich AUF JEDEN FALL!

Eure Klasse 4c

27. Januar 2019
von B. Nübel

Besuch der Schülerakademie in Menden

Schülerakademie – Energie trifft Klima

Zum ersten Mal nahmen Schüler und Schülerinnen des Grundschulverbundes im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft“ an einer Schülerakademie teil.

An einer Schülerakademie dürfen maximal 5 Kinder einer Schule teilnehmen. Sie werden von einer Lehrerin oder einem Lehrer begleitet und sollen ihre Erfahrungen dann in den Unterricht der Klasse tragen. Wir hatten das Glück, dass wir mit 4 Kindern aus jedem Standort nach Menden in das Regionalzentrum „Arche Noah“ fahren durften. Nach einer Einführung zur Energiegewinnung und den Folgen für die Umwelt, hatten die Schülerinnen und Schüler viel Zeit um mit Solarpanels zu experimentieren.

(mehr …)

3. Januar 2019
von B. Nübel

Schule der Zukunft – Wir sind dabei

Unsere Schule nimmt zum wiederholten Mal an dieser Kampagne teil. Aktuell sind wir mit dem Projekt „Umweltschutz durch Energiesparen“ angemeldet.

Durch die feste Verankerung der Themen Luft, Wasser, Wetter, Wald und Strom im schulinternen Arbeitsplan lernen die Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge kennen und werden so zu einem umweltbewussten und nachhaltigen Handeln herangeführt.

Täglich wird dies durch das Energiesparen umgesetzt. Der Energiedienst der Klassen sorgt dafür, dass das Licht und alle Computer ausgeschaltet sind, die Fenster geöffnet bzw. am Schulschluss geschlossen sind und die Temperatur durch zu viel Heizen nicht zu hoch ist.

Kontrolliert und dokumentiert wird dies von dem Energiedienst. Kinder des 4. Schuljahres opfern ihre Pausen und kontrollieren und korrigieren ggf. das Verhalten ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen. In der Montagsrunde, werden dann die Energieverschwender und Energiesparer der Woche verkündet. Zur Zeit ist es so, dass die Kinder so gut auf die Energiesparregeln achten, dass beim Wettbewerb um den Titel „Energiesparer der Woche“ kaum noch Energieverschwendungen festzustellen sind. Das ist eine tolle Entwicklung.

Auch die Tatsache, dass wir Umweltpapier nutzen, Müll trennen und Verpackungsmüll vermeiden möchten, gehört zur Bildung einer nachhaltigen Entwicklung.

In einem Online-Steckbrief präsentieren wir auf der Internetseite der Kampagne unser Projekt.

Weitere Informationen zur Kampagne:

(mehr …)