10. Juli 2019
von Administrator

Der „Tote Winkel“

Am 28.4.2019 kam Andy Schulte mit einem großen MAN LKW von der Fahrschule Köhler zum „Alten Bahnhof“ in Alme. Herr Marczyk von der Polizei Brilon war auch gekommen um mit uns, der Klasse 4 der Grundschule Alme, die Gefahren des „Toten Winkels“ zu besprechen.
Wir besprachen noch einmal was ein „Toter Winkel“ ist und durften sogar in den Laderaum des LKWs.
Später am Ende durfte sich jeder von uns in die Fahrerkabine des LKWs setzen.
Geschrieben von Sophie, Paula und Neven

6. Juli 2019
von A. Bunse

Imker-Besuch in der Klasse 1a in Alme

Passend zum Thema „Bienen“ im Sachunterricht hatte die Klasse 1a am Freitag, den 28.06.19, Besuch von dem Imker Herr Göbel aus Alme. Nachdem wir uns gemeinsam mit den Viertklässlern, die uns bei der Aktion begleiten durften, einen Film über Honigbienen anschauten, gingen wir hinaus auf den Schulhof, wo uns viele spannende Dinge erwarteten.

Weiterlesen →

5. Juli 2019
von Ch. Von der Hofen

Bundesjugendspiele in Hoppecke

Nach einem gemeinsamen Aufwärmtanz standen in Hoppecke alle Kinder in den Startlöchern, um ihr Bestes bei den Bundesjugendspielen zu geben. Nachdem alle Disziplinen (Werfen, 50m Lauf und Weitsprung) durchgeführt waren und auch der Ausdauerlauf geschafft war, durften die Kinder sich über eine klassenübergreifende Ballstaffel freuen. Am Ende der Bundesjugendspiele waren sich die Kinder einig: „Schade, dass die Bundesjugendspiele nur einmal im Jahr sind…“

Am nächsten Tag wurden die Kinder für ihre tollen Leistungen in der Pausenhalle geehrt. Besonderen Applaus gab es für die Ehrenurkunden und die besten 3 Läuferinn

en und Läufer beim Ausdauerlauf.

3. Juli 2019
von V. Pauli

Bundesjugendspiele in Alme

Auch im Standort Alme  fanden am 2. Juli bei idealen Wetterbedingungen die diesjährigen Bundesjugend-Spiele statt. Auf dem Sportplatz stimmten sich zu Beginn alle mit dem Lied „Muskeln müssen stark sein“ auf den sportlichen Vormittag ein. Dann starteten alle Klassen nacheinander nach Jungen und Mädchen getrennt ihre jeweiligen Ausdauerläufe. Neu war in diesem Jahr, dass dies gewissermaßen vor Publikum stattfand, denn die Kinder der übrigen Klassen hatte entlang der Bande Position bezogen und feuerten die Läufer lautstark mit Rufen, Tröten, Vuvuzelas und Trommeln an. Das scheint gut getan zu haben, denn tatsächlich wurden in den verschiedenen Läufen viel bessere Zeiten erreicht als beim Üben!

Nachdem alle gemeinsam sich noch einmal zu „Theo, Theo“ fit gemacht und aufgewärmt hatten, verteilten sich die Klassen an die einzelnen Stationen. Es galt die Disziplinen Wurf, Weitsprung und 50m-Sprint zu absolvieren. Ihre Urkunden werden die Kinder im Rahnen einer kleinen Schuljahres-Abschlussfeier am letzten Schultag erhalten.

„Vielen Dank“ sagen wir allen Mamas und Papas die uns den ganzen Vormittag hindurch so tatkräftig unterstützt haben – ohne ihre Mithilfe wäre die Durchführung der Bundesjugendspiele nicht denkbar!

3. Juli 2019
von St. Menne

Sommerleseclub der Stadtbibliothek Brilon

Seit gestern kann man sich wieder zu einem besonderen Lese-Angebot unserer Stadtbibliothek Brilon anmelden, zum SOMMERLESECLUB!

Alle, die gerne lesen, und auch Lese-Teams, besonders aber Kinder und Jugendliche sind dazu eingeladen. Die Stadtbibliothek hat viele Bücher, Hörbücher, … in ihrem Bestand. Außerdem finden in den Räumen der Bibliothek interessante Veranstaltungen für Grundschüler, aber auch ältere oder jüngere Kinder, statt. Am 03.09. endet der Sommerleseclub mit einer Abschlussparty mit Oskar-Verleihung, Mitmach-Aktionen rund ums Lesen und Herausgabe der Urkunden. Zu den Infos und Veranstaltungen!

Wir legen unseren Schülerinnen und Schülern und ihren Familien dieses tolle Angebot ausdrücklich ans Herz und begrüßen es sehr, wenn die kommende freie Zeit auch zum Lesen genutzt wird. Viel Spaß dabei!

2. Juli 2019
von St. Menne

Höher, schneller, weiter, …

Auch wenn wir bei den diesjährigen Bundesjugendspielen in Thülen keine Weltrekorde geknackt haben, so gab es doch für die Kinder kleinere und größere Erfolgsergebnisse zu feiern. Beim Laufen, Springen und Werfen strengten sich alle so an, dass sie nachher aus den Händen ihrer Lehrerinnen die verdienten Urkunden entgegen nehmen durften. Die Besten jeder Klasse wurden besonders geehrt. Es war in diesem Jahr neu, dass die Wartezeit bis zur Siegerehrung mit Spiel- und Sportstationen überbrückt wurde, die sich die Klasse 4 ausgedacht und eigenständig organisiert hatte. So waren sich am Ende des Vormittages alle einig: Sport ist toll!

Dankeschön an die Eltern und Großeltern, die beim Messen, Auswerten oder Anfeuern mitgeholfen haben!

28. Juni 2019
von V. Pauli

Vandalismus auf dem Schulhof – Das muss doch nicht sein!

Genau einen Monat lang konnten die Kinder am Standort Alme sich über einen neuen Basketballkorb freuen. Diesen hatten sie sich gewünscht und mit Hilfe des Schülerparlamentes seine Anschaffung erreicht. Der „alte“ Korb bestand nur noch aus einem orangenen Ring ohne Netz, einen Ball gab es auch schon lange nicht mehr. Es hat seine Zeit gedauert, bis alles geregelt, bestellt und organisiert war, aber am 27. Mai war es dann endlich so weit und die Freude groß: Mitarbeiter des Bauhofs montierten den neuen Korb an der noch nutzbaren alten Platte, auf dem Schulhof waren Markierungen für ein Basketballfeld aufgebracht worden und auch ein gut aufgepumpter Basketball lag schon bereit. Weil der Andrang auf den neuen Korb groß war, regelte ein Plan, welche Klasse an welchem Wochentag spielen durfte, häufig bildeten sich aber auch spontan gemischte Gruppen. Der Basketballkorb war ein beliebtes Ziel in den Pausen…… Genau einen Monat lang…..
Am 28. Juni bot sich den Kindern ein trauriges Bild, als sie morgens auf den Schulhof kamen. Ihr neues Spielgerät ist von einem auf den anderen Tag mutwillig zerstört worden. Es muss schon ordentlich Kraft / Einsatz dazu gehört haben, die gesamte Platte vom Ständer zu brechen.
Natürlich haben wir diese Sachbeschädigung bei der Polizei angezeigt. Wer etwas zur Aufklärung beitragen kann, wird gebeten, sich bei uns oder der Polizei zu melden.

18. Juni 2019
von R. Hesse

Finale OHO!

Nach dem erfolgreichen Qualifikationsturnier im Fußball am 15. Mai ging es für die Jungenmannschaft aus Hoppecke am 12.6. nach Meschede zum Finale der Kreismeisterschaften der Grundschulen im HSK. Sichtlich nervös aber mit einer Menge Freude gingen die Jungen ins erste Spiel.

Nachdem wir aus den ersten beiden Spielen 4 Punkte holen konnten, war unsere Hoffnung sehr groß! Denn dieses letzte entscheidende Spiel konnte den Gesamtsieg für uns bedeuten. Leider war der Gegner übermächtig. Am Ende hieß es: 2. Platz für unsere Jungen aus Hoppecke!

Wahnsinn! Das hat die Mannschaft super gemacht. Nicht nur die mitgereisten Lehrerinnen Frau Hülshoff und Frau Hesse waren mit dem Ergebnis mehr als zufrieden, auch die mitgereisten Betreuer und Mamas waren stolz. Gut gelaunt und mit Gesang traten wir die Heimreise an.

Weiterlesen →

15. Juni 2019
von Ch. Von der Hofen

Der Brause auf der Spur

Bei den Projekttagen vom 25. – 27.5.2019 durften die Kinder der 3. und 4. Klasse aus Hoppecke bei dem Projekt „der Brause auf der Spur“ erfahren, woraus Brause besteht und welche Stoffe für das Blubbern verantwortlich sind. Mit diesem Wissen konnten die Kinder dann ihre eigene Brause herstellen und experimentieren, welche Stoffe in welchen Mengen für die perfekte Brause benötigt werden. Sie stellten kribbelnde Schaumschokolade her und bauten eine „Brause- Rakete.“  Gemeinsam hatten wir viel Spaß und haben erfahren, dass Brause nicht nur gut schmecken, sondern noch viel kann.

14. Juni 2019
von M. Brasse

Airpower – Die Kraft der Luft

Während der Projekttage vom 27.-29. Mai 2019 fanden die Kinder der Klassen 3 und 4 in Hoppecke so einiges über die Eigenschaften der Luft  heraus. Sie erfuhren, wie auf wundersame Weise, Servietten im Glas trocken bleiben können, obwohl das Glas mit der Öffnung nach unten ins Wasser getaucht wird, wie ein Tischtennisball auf den Boden einer mit Wasser gefüllten Schüssel versenkt werden kann, ohne ihn zu berühren und wie man Luft von einem Glas in ein anderes umfüllt. Sie bauten Luftballonraketen, bastelten Fallschirme und Windräder und stellten fest, dass Luft in Luftballons verpackt, nicht  nur eins, nicht nur zwei oder drei, sondern noch viel mehr Kinder tragen kann! Luft hat power!

10. Juni 2019
von V. Pauli

Milchwoche im HSK: Besuche auf dem Seilerhof in Alme

Im Rahmen der Milchwoche im HSK hatten wir die Gelegenheit mit den vier Klassen des Schulstandortes Alme den Seilerhof der Familie Tacken jeweils einen ganzen Vormittag lang zu besuchen. Herr und Frau Tacken nahmen sich viel Zeit, uns ihren Hof zu zeigen, den Kindern anschaulich zu machen, woher die Milch kommt und gaben vor allem ganz viel Gelegenheit, den Bauernhof und seine Tiere und Maschinen handelnd und hautnah zu erleben.

„Vielen Dank!“ sagen wir alle Herrn und Frau Tacken für die unvergesslichen Vormittage und Erlebnisse auf dem Hof!

Eine gute Zusammenfassung aller Erlebnisse der ereignisreichen Vormittage liefern die Tagebucheinträge der Kinder der Klasse 2a:

Weiterlesen →

6. Juni 2019
von S. Ebel

Wer löst das Geheimnis der Magnetkraft?

Gemeinsam mit Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer begaben sich die Kinder des 1. und 2. Schuljahres aus Hoppecke auf den Weg zum Magnetfelsen, um das Geheimnis der Magnetkraft zu erforschen.

Dort angekommen entdeckten sie, dass Magnete sich gegenseitig anziehen und abstoßen können, durch Dinge hindurch wirken und ihre Magnetkraft sogar noch aus der Entfernung Eisen (u.a) anziehen kann.

Die lange und gefährliche Reise bis zum Magnetfelsen hat sich also für alle neugierigen und ausdauernden Forscher gelohnt. Warum? Gemeinsam hatten wir eine Menge Spaß, haben viel Neues gelernt und Jim Knopfs genialen Werkzeugkasten mit nach Hause genommen.