15. Juni 2019
von Ch. Von der Hofen

Der Brause auf der Spur

Bei den Projekttagen vom 25. – 27.5.2019 durften die Kinder der 3. und 4. Klasse aus Hoppecke bei dem Projekt „der Brause auf der Spur“ erfahren, woraus Brause besteht und welche Stoffe für das Blubbern verantwortlich sind. Mit diesem Wissen konnten die Kinder dann ihre eigene Brause herstellen und experimentieren, welche Stoffe in welchen Mengen für die perfekte Brause benötigt werden. Sie stellten kribbelnde Schaumschokolade her und bauten eine „Brause- Rakete.“  Gemeinsam hatten wir viel Spaß und haben erfahren, dass Brause nicht nur gut schmecken, sondern noch viel kann.

14. Juni 2019
von M. Brasse

Airpower – Die Kraft der Luft

Während der Projekttage vom 27.-29. Mai 2019 fanden die Kinder der Klassen 3 und 4 in Hoppecke so einiges über die Eigenschaften der Luft  heraus. Sie erfuhren, wie auf wundersame Weise, Servietten im Glas trocken bleiben können, obwohl das Glas mit der Öffnung nach unten ins Wasser getaucht wird, wie ein Tischtennisball auf den Boden einer mit Wasser gefüllten Schüssel versenkt werden kann, ohne ihn zu berühren und wie man Luft von einem Glas in ein anderes umfüllt. Sie bauten Luftballonraketen, bastelten Fallschirme und Windräder und stellten fest, dass Luft in Luftballons verpackt, nicht  nur eins, nicht nur zwei oder drei, sondern noch viel mehr Kinder tragen kann! Luft hat power!

10. Juni 2019
von V. Pauli

Milchwoche im HSK: Besuche auf dem Seilerhof in Alme

Im Rahmen der Milchwoche im HSK hatten wir die Gelegenheit mit den vier Klassen des Schulstandortes Alme den Seilerhof der Familie Tacken jeweils einen ganzen Vormittag lang zu besuchen. Herr und Frau Tacken nahmen sich viel Zeit, uns ihren Hof zu zeigen, den Kindern anschaulich zu machen, woher die Milch kommt und gaben vor allem ganz viel Gelegenheit, den Bauernhof und seine Tiere und Maschinen handelnd und hautnah zu erleben.

„Vielen Dank!“ sagen wir alle Herrn und Frau Tacken für die unvergesslichen Vormittage und Erlebnisse auf dem Hof!

Eine gute Zusammenfassung aller Erlebnisse der ereignisreichen Vormittage liefern die Tagebucheinträge der Kinder der Klasse 2a:

(mehr …)

6. Juni 2019
von S. Ebel

Wer löst das Geheimnis der Magnetkraft?

Gemeinsam mit Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer begaben sich die Kinder des 1. und 2. Schuljahres aus Hoppecke auf den Weg zum Magnetfelsen, um das Geheimnis der Magnetkraft zu erforschen.

Dort angekommen entdeckten sie, dass Magnete sich gegenseitig anziehen und abstoßen können, durch Dinge hindurch wirken und ihre Magnetkraft sogar noch aus der Entfernung Eisen (u.a) anziehen kann.

Die lange und gefährliche Reise bis zum Magnetfelsen hat sich also für alle neugierigen und ausdauernden Forscher gelohnt. Warum? Gemeinsam hatten wir eine Menge Spaß, haben viel Neues gelernt und Jim Knopfs genialen Werkzeugkasten mit nach Hause genommen.

31. Mai 2019
von V. Pauli

Projekttage 2019 in Alme

Frei nach dem jeden Morgen zu Beginn eines jeden Projekttages fröhlich und lautstark gemeinsam geschmetterten Projektsongs „Das kannst du auch!“ hatten auch die Kinder im Schulstandort Alme drei Tage lang die Gelegenheit, selbst zu verschiedenen Themen zu forschen und zu experimentieren.

Die Kinder der Klassen 1 und 2 versuchten sich in kleinen Gruppen jahrgangsübergreifend beim „Experimentellen Farbauftrag“, stellten selbst aus Naturmaterialien Farben her, untersuchten Farben gemäß der „Chromatographie“ und befassten sich forschend mit verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich der „Bionik“.
Die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse setzten sich ebenfalls mit „Bionik“ experimentell auseinander, forschten zum Thema „Luft“ und ließen es bei „Backpulver gibt Gas“ ordentlichen krachen.
Für die Kinder waren die Tage zwar durchaus auch anstrengend, die Tatsache, dass viele Jungs und Mädchen sich mittags im Schulflur lebhaft und begeistert darüber austauschten, was sie heute in ihrer Gruppe herausgefunden und ausprobiert hatten und man teilweise auch am Nachmittag für sich noch weiter experimentierte, zeigt aber, dass die Forschertage ein voller Erfolg waren.

Hier gibt es Fotos aus den verschiedenen Projekten zu sehen:…..

(mehr …)

29. Mai 2019
von St. Menne

Projekttage 2019 in Thülen

Projektwoche 2016Am 27., 28. und 29.Mai fanden für alle Klassen am Standort Thülen die Projekttage „Das kannst du auch“ – Experimente statt. Nach dem gemeinsamen täglichen Start in der Aula und Singen des Projektsongs durften die Kinder mit verschiedensten Materialien und Geräten zu den Themen Luft, Licht und Auge, Werkzeug und Fotografie experimentieren. Zusätzliche Freude kam auf, als die OGS-Erzieherinnen am Dienstag und Mittwoch Waffeln anboten, deren Verkaufserlös dem Neubau eines Kinderzentrums in Bethel zufließen wird.

 

(mehr …)

15. Mai 2019
von St. Menne

Fußballturnier in Brilon

Bei den Fußball- (Teil-) Kreismeisterschaften der Grundschulen in Brilon waren die Schülerinnen und Schüler unseres Schulverbundes dieses Jahr wieder zahlreich vertreten. Aus Alme, Hoppecke und Thülen nahmen jeweils Mädchen und Jungen aus den Klassen 4 (und 3) am Turnier der Bezirksregierung teil und gingen für unsere Schule auf Torejagd. Besonders gut gelang das dieses Jahr den Jungen vom Standort Hoppecke, die sich auf dem 1. Platz platzieren und für die Endrunde am 12.6. qualifizieren konnten. Die Mädchen aus Alme, Hoppecke und Thülen freuten sich über einen geteilten zweiten Platz. Außerdem musste keines unserer Teams ohne Punktgewinn nach Hause fahren. Stolze Leistung, herzlichen Glückwunsch, und ein großes Dankeschön an die Betreuer/innen der Mannschaften!

4. Mai 2019
von V. Pauli

Piratenführung in der Stadtbibliothek

Anfang April besuchte die Klasse 2a aus Alme zum ersten Mal gemeinsam die Stadtbibliothek in Brilon und nahm an der Piratenführung teil.
In der Bücherei angekommen, hatte die Kinder zunächst die Gelegenheit, zu frühstücken und sich so für die sie erwartenden Abenteuer zu stärken. Anschließend wurden sie von den Piraten Blutsvente und Messerjocke begrüßt und auf deren Schiff „Hoppetosse“ eingeladen. Zunächst aber galt es, die Landratten ebenfalls in standesgemäße Piraten zu verwandeln. Zum Glück fanden sich in einer großen Schatztruhe neben Goldklumpen auch ausreichend Hüte und Tücher sowie Augenklappen, Perlenketten und Fernrohre. So ausgerüstet wurden alsbald der Anker gelichtet und unter lauten „Hauruck“-Rufen die Segel gesetzt. Gemeinsam nahmen alle Kurs auf die Insel „Bibliothekarien“. Auch eine Flaute konnte die Seeräuber nicht stoppen, denn zum Lied „Auf dem Meer da gibt’s Piraten“ konnte man prima im Takt rudern. So eroberten  schließlich alle gemeinsam „Bibliothekarien“ und die Jungen und Mädchen entdeckten, wie die Bücher der Stadtbibliothek sortiert und angeordnet sind, welche „geheimen Zeichen“ der Aufkleber auf den Buchrücken offenbart und wie man gezielt nach Büchern suchen kann, die dem eigenen Leseinteresse entsprechen. Abschließend wandten die Kinder das neu Gelernte direkt an und suchten sich Bücher aus, um sie auszuleihen. Auch zum direkten Schmökern blieb noch Zeit bevor sich alle wieder auf den Rückweg machten. Wie gut den Kindern der Vormittag in der Stadtbücherei gefallen hat, zeigt wohl ein im Bus ausgesprochenes Fazit: „Schade, dass wir jetzt wieder Landratten sind, ne?“

3. April 2019
von S. Ebel

Kampfsporttraining der Klasse 1b

„Kiay!“ – so hallt es durch die Sporthalle in Hoppecke, wenn 25 Erstklässler ihre Kampfsportübungen trainieren. Kampfsportmeisterin Shagayegh Koldere-Rezaei führt die Schülerinnen und Schüler mit konsequenter und gleichzeitig liebevoller Hand zu gegenseitigem Respekt und Teamgeist. Gemeinsam trainiert werden dabei nicht nur Kampfsporttechniken zur Selbstverteidigung, sondern als Grundlage vor allem Koordination, Gleichgewichtssinn, Selbstbeherrschung und das Gefühl für die eigene Atmung. Auf die Frage „Was gefällt euch denn am besten?“ antworten Felix, Lavinia und Emily wie aus einem Mund: „Der Klammeraffe und die Schildkröte!“ Am Ende freuen sich alle schon auf die nächste Stunde mit Shagay und verabschieden sich würdevoll mit einer Verbeugung.

27. März 2019
von St. Menne

Schwimm-Teil-Kreismeisterschaften 2019

Zum ersten Mal durfte unser Grundschulverbund bei den Schwimm-Teil-Kreismeisterschaften der Grundschulen aus jedem Standort eine Mannschaft ins Rennen schicken. Gerne nahmen wir diese Möglichkeit in Anspruch, durften dadurch schließlich mehr Schülerinnen und Schüler unserer Schule nicht nur im Schwimmunterricht die Übungen trainieren, sondern nun auch an diesem spannenden Wettbewerb im Briloner Hallenbad teilnehmen. Nach der Freistil-, Brust-Tauch-, T-Shirt- und Rückenstaffel sowie dem Mannschaftsschwimmen standen für uns ein 3., ein 5. und ein 6.Platz in der Endabrechnung  fest. Auf Anhieb ein beachtenswerter Erfolg!

27. März 2019
von St. Menne

Rollbrettführerscheine für die Klassen 1c und 2c

Rollbrettfahren macht nicht nur viel Spaß, sondern kann neben der Motorik auch den Gleichgewichtssinn, die Kreativität und Kooperationsbereitschaft der Kinder fördern. Die Schulung der Wahrnehmung und Raumorientierung sind fächerübergreifend auch Ziele des Sachunterrichts und der Verkehrserziehung. In einigen Übungsstunden erprobten dies die Kinder der Klassen 1c und 2c, erlernten Sicherheitregeln, machten praktische Erfahrungen, bauten eigene Roll-Parcours und erhielten zu ihrer großen Freude am Ende der Unterrichtsheinheit ihren Rollbrettführerschein. Herzlichen Glückwunsch!