Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021

Die Einrichtung des Distanzunterrichts erfolgt auf der Grundlage der Distanzlernverordnung und beruht auf dem „Organisatorischen und pädagogischen Plan zum Distanzlernen“ (siehe Verbundschulbrief November 2020). Die jeweiligen Klassenlehrerinnen werden sich mit ihren Klassen in Verbindung setzen. Sollten Materialien aus der Schule benötigt werden, können diese noch am Montag und Dienstag (11./12.01.2021) in der Schule abgeholt werden.

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“ (Auszug aus Schulmail msb2101_0701, Bildungsportal NRW vom 07.01.2021)

Die Schule bietet ab Montag, 11.01.2021 ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler an, die nicht zuhause betreut werden können.

Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote findet in der Schule kein regulärer Unterricht statt, die zu betreuenden Schülerinnen und Schüler nehmen auch in der Schule am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Klasse teil (Bearbeitung der gestellten Wochenpläne und Aufgaben).

Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, füllen bitte dieses Anmeldeformular aus und lassen es der Schule (Briefkasten Sekretariat Thülen oder info@grundschule-t-a-h.de schnellstmöglich (wenn möglich bis Freitag, 08.01.2021, 12.00 Uhr)) zukommen.

Eine Erklärung des Arbeitgebers wird nicht benötigt. Auch eine telefonische Vorabanmeldung unter 02963-95090 (Büro Thülen) ist am 08.01.2021 von 8.00 – 12.00 Uhr möglich, um den personellen Bedarf seitens der Schule zu planen und bereitzustellen. Das Formular kann dann nachgereicht werden.

Kommentare sind geschlossen.