Höher, schneller, weiter, …

Auch wenn wir bei den diesjährigen Bundesjugendspielen in Thülen keine Weltrekorde geknackt haben, so gab es doch für die Kinder kleinere und größere Erfolgsergebnisse zu feiern. Beim Laufen, Springen und Werfen strengten sich alle so an, dass sie nachher aus den Händen ihrer Lehrerinnen die verdienten Urkunden entgegen nehmen durften. Die Besten jeder Klasse wurden besonders geehrt. Es war in diesem Jahr neu, dass die Wartezeit bis zur Siegerehrung mit Spiel- und Sportstationen überbrückt wurde, die sich die Klasse 4 ausgedacht und eigenständig organisiert hatte. So waren sich am Ende des Vormittages alle einig: Sport ist toll!

Dankeschön an die Eltern und Großeltern, die beim Messen, Auswerten oder Anfeuern mitgeholfen haben!

Kommentare sind geschlossen.