Karneval in Alme

Programm 2019

Am Weiberfastnachtstag 2019 zeigten die Kinder des Standortes Alme, dass sie das Karnevals-Gen in sich tragen und den Erwachsenen Karnevalisten in Punkto Stimmung und Fröhlichkeit in Nichts nachstehen.
Alle Kinder kamen verkleidet zur Schule und trafen sich zunächst in ihren Klassen.
Dort gab es Gelegenheit, die verschiedenen Kostüme zu zeigen und zu bewundern und gemeinsam wurden verschiedenste Spiele gespielt. Um kurz nach 9 Uhr durften dann die Kinder der Klasse 1 den Anfang machen und ihre Teller an dem von den Eltern fantastisch zubereiteten Buffet füllen. Ihnen schlossen sich nach und nach die anderen Klassen an und niemand musste Angst haben, nicht satt zu werden oder nicht das Passende zu finden. Über gesunde Knabbereien wie Gemüse-Stifte und Obstspieße, Sättigendes wie belegte Brötchenhälften, Frikadellen oder Wraps hin zu Kleinigkeiten für den süßen Zahn wie Popcakes, Muffins oder Schokoküsse – es blieben keine Wünsche offen.
Ganz vielen Dank sagen wir den Eltern, die diese Köstlichkeiten zubereitet und gespendet haben!
Gut gestärkt zog die Narrenschar dann pünktlich um 10 Uhr in den geschmückten Kellerraum, um gemeinsam das umfassende Programm zu erleben. Alle Klassen hatten im Vorfeld fleißig geübt und präsentierten nun stolz ihre Programmpunkte. Die Klasse 1 ließ den „Gorilla mit der Sonnenbrille“ lebendig werden, Klasse 2 tanzte voller Begeisterung zu „I mog di so“, Kl. 3 präsentierte in Perfektion die Choreografie zu „Maccarena“ und tobt sich zu „Mädchen gegen Jungs“ aus und Klasse 4 empfahl sich mit ihrem Tanz zu „Can’t stop the feeling“ als Backgroundtänzer-Gruppe für jede erfolgreiche Boyband bevor einige Mädchen abschließend noch ein Gardemedley aufführten.
Schon nach den ersten Beiträgen forderte das Publikum Zugaben, die ersten Raketen wurden lautstark gestartet und kräftige „Alme-Helau“-Rufe donnerten durch den „Saal“.
Das Programm wurde ergänzt durch gespielte Witze und gemeinsame Tanz-Einlagen aller Klassen. Schon beim „roten Pferd“ erreichte die Stimmung ihren Siedepunkt. Die Perücken rutschten, die Schminke lief, die kleinen Jecken gaben Vollgas und die Fenster mussten weit geöffnet werden, weil die Raumtemperaturen ein angenehmes Maß schon lange überschritten hatten. Ein weiterer Höhepunkt war die gemeinsame Polonaise über den Schulhof, die für etwas Frischluft sorgte, bevor das gemeinsame Programm sich schließlich seinem Ende näherte.
Abschließend durften alle Kinder sich noch einmal am Buffet bedienen, bevor der Karnevalstag in den Klassen gemeinsam ausklang und alle Kinder gut gelaunt das Schulgebäude verließen.

 

Weitere Fotos werden noch ergänzt…..

Kommentare sind geschlossen.