„Bäckerei Klasse 2a“

Die Kinder der Klasse 2a aus Alme lesen gerade das Buch „Bäckerei Engel“ als Klassenlektüre. So bot es sich an, in diesem Jahr anstelle der sonst üblichen Weihnachtsplätzchen, einmal selbst Stutenkerle zu backen. Anders als der Bäcker Gustav Engel in der „Bäckerei Engel“ bereiteten die Kinder mit Unterstützung von Frau Geb dafür aber keinen Hefe- sondern einen Quark-Öl-Teig zu. Jedes Kind erhielt einen Teigklumpen und formte diesen zu einem Stutenkerl oder einer Stutenfrau. Vor dem Backen wurden die Kerle und Frauen mit Mandeln, Nüssen und Rosinen verziert, mit Milch bestrichen und ein wenig braunem Zucker bestreut. Die Kinder waren ganz begeistert von ihren Kreationen und begannen den Stutenkerlen und – frauen nach dem Beispiel von Laurentius und Laurentia aus dem gelesenen Buch noch Namen zu geben, bevor sie schließlich in den Ofen wanderten. Schon bald zogen köstliche Gerüche durchs Schulgebäude. Stolz und gespannt nahmen die kleinen Bäcker ihre Werke schließlich gebräunt abgekühlt wieder in Empfang. Während einige Kinder ihren Stutenkerl oder ihre Stutenfrau lieber unversehrt in einer Bäckertüte nach Hause tragen wollten, waren andere sehr gespannt darauf, endlich zu probieren: „Richtig lecker“, „Ich kann gar nicht wieder aufhören“, „Der beste Stutenkerl, den ich je gegessen hab“ ……….
Ein ganz herzliches Dankeschön sagen die Kinder der Klasse 2a Frau Geb, die sich die Zeit genommen hat, mit uns Teig zu rühren, zu formen, zu verzieren und zu backen – und dafür zu sorgen, dass aus unserer Bäckerei wieder ein sauberer Klassenraum wurde! Es hat uns sehr viel Freude gemacht!

 

Kommentare sind geschlossen.