Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“

Bereits seit vielen Jahren findet an der St. Engelbertschule in Brilon und im Grundschulverbund Thülen-Alme-Hoppecke für die Kinder der Klassen 4 bzw. 3 und 4 das Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“ statt. Im Flyer der Theaterpädagogischen Werkstatt in Osnabrück ist zu lesen:

„Kinder, die wissen, wie sie sich in unsicheren Situationen verhalten können, gehen gestärkt durchs Leben. Mit ‚Mein Körper gehört mir!‘ vermitteln wir deshalb ganz praktische Strategien. Was kannst du tun, wenn jemand deine körperlichen Grenzen überschreitet? Wie bekomme ich Hilfe bei sexueller Gewalt? ‚Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh‘ zu jemandem und erzähl ihm davon!‘ So lautet unsere wichtigste Botschaft. Deshalb nehmen die Kinder am Ende nicht nur Gefühle und Geschichten mit nach Hause, sondern auch eine Telefonnummer, unter der sie Menschen erreichen, die ihnen weiterhelfen können.“

Auch für die Eltern der Kinder ist es wichtig, über dieses Projekt informiert zu sein, diese Geschichten und Strategien zu kennen. Darum wurde ein Infoabend für alle Eltern in der Turnhalle der St. Engelbertschule durchgeführt. An diesem Abend stellten Anja und Nino alle Theaterszenen vor und standen für Fragen zur Verfügung. Die beiden Schauspieler ernteten viel Applaus für die gelungene Darbietung eines ernsten Themas. Ebenso gab es großen Applaus für die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG, die das gesamte Projekt in diesem Jahr finanziert.

Kommentare sind geschlossen.