Autorenlesung mit Frau Steinwart

Die Kinderbuchautorin Anne Steinwart war am 5.12.2017 zu Besuch in den Klassen 1 und 2 in Alme, Hoppecke und Thülen. Sie lebt in Steinheim, hat 2 Kinder und 4 Enkel. Überall las sie aus ihren Büchern vor: „In dem Buch ‚Hotte und das Unzelfunzel‘ kommt ein Junge vor wie mein Sohn, seine Mutter ist ein wenig wie ich. Und die Lehrerin heißt Frau Wurm, wie die Lehrerin meines Sohnes damals. Die mochte ich zunächst überhaupt nicht leiden ….“

Oder sie erzählte: „Zwischen 2 Lesungen an einem Montag in einer Grundschule saß ich im Lehrerzimmer und hörte zu, wie sich die Lehrerinnen alle über ihre Kinder beklagten. Es hörte sich so an, als seien die Kinder montags immer müde. Und da sah ich einen Jungen in seiner Klasse sitzen, die Arme auf den Tisch gelegt und auf einmal legte er den Kopf auf seine Arme und schlief ein. Wie konnte ich den Jungen wohl im Lehrerzimmer sehen?“ Frau Steinwart versuchte den Kindern nahe zu bringen, dass in ihren Geschichten Personen aus ihrem Umfeld auftauchen, aber Fantasie zum Schreiben solcher Geschichten notwendig ist. Viel Spaß machte es den Kindern auch, Gedichte Zeile für Zeile nachzusprechen, möglichst mit Lautstärke und Betonung der Autorin. Und so verflog die Zeit an jedem Standort wie im Fluge. Danke, Frau Steinwart!

Kommentare sind geschlossen.