30. April 2016
von Administrator

Gewaltprävention im Grundschulverbund Thülen – Alme – Hoppecke

In Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück fand auch in diesem Schuljahr 2015/2016 für die Kinder der Klassen 3 und 4 in allen Standorten ein Präventionsprogramm gegen sexuellen Missbrauch statt:

Mein Körper gehört mir

Die Jungen und Mädchen sollen bei diesem am Schulverbund bereits mehrfach durchgeführten Projekt ermutigt werden, ihre Gefühle wahrzunehmen, sie zu äußern und ihnen zu folgen. Mit den Mitteln des Theaters und alltagsnahen Identifikationsfiguren soll die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler unterstützt werden.

Das dreiteilige Theaterstück wird jeweils vor einer Klasse in drei Unterrichtsstunden, verteilt auf 3 Wochen, vorgespielt. Vor Start des Projekts wird Eltern und Lehrerinnen der Inhalt der Unterrichtseinheiten vorgestellt.

Zum Ablauf des Projekts in HoppeckeMeinung der Schülerinnen und SchülerKommentare der Lehrerinnen

Weiterlesen →

21. April 2016
von St. Menne

Gratulation zur bestandenen Prüfung

LAAHerzliche Glückwünsche an unsere Lehramtsanwärterin K.Ebert zur bestandenen 2.Staatsprüfung!

G.Lange (Foto) gratuliert im Namen der gesamten Schulgemeinschaft. Wir wünschen viel Freude und Erfolg im weiteren Berufsleben!

6. April 2016
von B. Nübel

Nicht nur auf dem Meer gibt es Piraten

Bücherei 2cAls Piraten verkleidet eroberte die Klasse 2c am 5.4.16 die Insel Bibliothekaria in Brilon. Eingebettet in eine Piratenführung lernten die Kinder die Ausleihmöglichkeiten der Stadtbibliothek kennen. Durch Such- und Orientierungsaufgaben fanden sich die kleinen Piraten schon bald zurecht und so wurden am Ende der Führung viele Schätze erobert und mitgenommen.

 

19. März 2016
von K. Ebert

Wahre Freunde

Wahre Freunde 2c

Im Rahmen des Deutschunterrichts lernten die Kinder der Klasse 2c das Buch „Wahre Freunde“ von Manuela Olten kennen. In dem Buch werden die Aspekte Streit, Versöhnung, und wahre Freundschaft thematisiert. Die Kinder setzten sich durch das Stabpuppenspiel handelnd mit der Streitsituation der Hauptpersonen auseinander. Sie konnten so ihre Gefühle nachempfinden und versuchen Lösungen für den Konflikt zu finden. Anschließend spielten die Kinder die Geschichte dem ersten Schuljahr vor, um auch die Erstklässler für Lösungsstrategien eines Streites zu sensibilisieren.

19. März 2016
von B. Nübel

Projekt Zahngesundheit

Gesunde Zähne, darum drehte sich alles beim Projekt zur Zahngesundheit für die Klassen 1c und 2c. An vielen verschiedenen Stationen lernten die Kinder der Klasse 2c in Thülen anschaulich und handlungsorientiert, welche verschiedenen Zähne es in einem menschlichen Gebiss gibt und wie man sie richtig putzt. KAI (Kaufläche, Außenfläche und Innenfläche), so heißt die Putzformel, die sich durch diesen Stationenlauf festigen sollte.  Abgerundet wurde das 2-stündige Projekt mit einem passendem Lied und einer Zahnbürste für jedes Kind.

18. März 2016
von W. Tüllmann

Teil-Kreismeisterschaft Schwimmen: 2.Platz!

Am diesjährigen Schulsportwettkampf der Grundschulen im Schwimmen nahm unser Schulverbund mit insgesamt 13 Schülerinnen und Schülern aus allen drei Standorten teil. Sie gaben in fünf Disziplinen ihr Bestes und erreichten in der Gesamtwertung den 2. Platz. Bei der 8 x 25 m Rückenstaffel erzielten die Schülerinnen und Schüler sogar Platz 1. Alle Schwimmer waren zu Recht stolz auf diesen Erfolg.

In der Gesamtwertung des HSK belegten wir mit diesem Ergebnis einen hervorragenden 3.Platz.

16. März 2016
von Administrator

Bei der Feuerwehr in Alme

Feuerwehr Alme 2016Am 29.2.2016 besuchten wir, die Klasse 3a, die Feuerwehr in Alme. Nachdem wir uns mit unseren Namen vorgestellt hatten, stellten wir den Feuerwehrmännern Fragen, die sie ausführlich beantworteten. Anschließend durften wir die Schutzhelme aufsetzen, die Atemmasken anlegen, Luft aus der „Sauerstoffflasche“ einatmen und die Feuerwehrjacken anziehen. Nun wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt.

Die eine Gruppe sah einen Film, der zeigte wie der Brand eines Autos gelöscht wurde. Der anderen Gruppe erklärte ein Feuerwehrmann die Ausrüstung des Feuerwehrautos. Sogar auf das Dach des großen Autos durften wir steigen. Am Ende schloss ein Feuerwehrmann noch einen Schlauch an den Hydranten an und jedes Kind durfte mit Wasser spritzen. Bei jedem Wasserstrahl erschien ein Regenbogen.

Allen Kindern hat der Besuch bei der Feuerwehr gefallen.

von Carlotta, Lilli, Maresa, Paula (Klasse 3a)