15. Mai 2019
von St. Menne

Fußballturnier in Brilon

Bei den Fußball- (Teil-) Kreismeisterschaften der Grundschulen in Brilon waren die Schülerinnen und Schüler unseres Schulverbundes dieses Jahr wieder zahlreich vertreten. Aus Alme, Hoppecke und Thülen nahmen jeweils Mädchen und Jungen aus den Klassen 4 (und 3) am Turnier der Bezirksregierung teil und gingen für unsere Schule auf Torejagd. Besonders gut gelang das dieses Jahr den Jungen vom Standort Hoppecke, die sich auf dem 1. Platz platzieren und für die Endrunde am 12.6. qualifizieren konnten. Die Mädchen aus Alme, Hoppecke und Thülen freuten sich über einen geteilten zweiten Platz. Außerdem musste keines unserer Teams ohne Punktgewinn nach Hause fahren. Stolze Leistung, herzlichen Glückwunsch, und ein großes Dankeschön an die Betreuer/innen der Mannschaften!

4. Mai 2019
von V. Pauli

Piratenführung in der Stadtbibliothek

Anfang April besuchte die Klasse 2a aus Alme zum ersten Mal gemeinsam die Stadtbibliothek in Brilon und nahm an der Piratenführung teil.
In der Bücherei angekommen, hatte die Kinder zunächst die Gelegenheit, zu frühstücken und sich so für die sie erwartenden Abenteuer zu stärken. Anschließend wurden sie von den Piraten Blutsvente und Messerjocke begrüßt und auf deren Schiff „Hoppetosse“ eingeladen. Zunächst aber galt es, die Landratten ebenfalls in standesgemäße Piraten zu verwandeln. Zum Glück fanden sich in einer großen Schatztruhe neben Goldklumpen auch ausreichend Hüte und Tücher sowie Augenklappen, Perlenketten und Fernrohre. So ausgerüstet wurden alsbald der Anker gelichtet und unter lauten „Hauruck“-Rufen die Segel gesetzt. Gemeinsam nahmen alle Kurs auf die Insel „Bibliothekarien“. Auch eine Flaute konnte die Seeräuber nicht stoppen, denn zum Lied „Auf dem Meer da gibt’s Piraten“ konnte man prima im Takt rudern. So eroberten  schließlich alle gemeinsam „Bibliothekarien“ und die Jungen und Mädchen entdeckten, wie die Bücher der Stadtbibliothek sortiert und angeordnet sind, welche „geheimen Zeichen“ der Aufkleber auf den Buchrücken offenbart und wie man gezielt nach Büchern suchen kann, die dem eigenen Leseinteresse entsprechen. Abschließend wandten die Kinder das neu Gelernte direkt an und suchten sich Bücher aus, um sie auszuleihen. Auch zum direkten Schmökern blieb noch Zeit bevor sich alle wieder auf den Rückweg machten. Wie gut den Kindern der Vormittag in der Stadtbücherei gefallen hat, zeigt wohl ein im Bus ausgesprochenes Fazit: „Schade, dass wir jetzt wieder Landratten sind, ne?“

3. April 2019
von S. Ebel

Kampfsporttraining der Klasse 1b

„Kiay!“ – so hallt es durch die Sporthalle in Hoppecke, wenn 25 Erstklässler ihre Kampfsportübungen trainieren. Kampfsportmeisterin Shagayegh Koldere-Rezaei führt die Schülerinnen und Schüler mit konsequenter und gleichzeitig liebevoller Hand zu gegenseitigem Respekt und Teamgeist. Gemeinsam trainiert werden dabei nicht nur Kampfsporttechniken zur Selbstverteidigung, sondern als Grundlage vor allem Koordination, Gleichgewichtssinn, Selbstbeherrschung und das Gefühl für die eigene Atmung. Auf die Frage „Was gefällt euch denn am besten?“ antworten Felix, Lavinia und Emily wie aus einem Mund: „Der Klammeraffe und die Schildkröte!“ Am Ende freuen sich alle schon auf die nächste Stunde mit Shagay und verabschieden sich würdevoll mit einer Verbeugung.

27. März 2019
von St. Menne

Schwimm-Teil-Kreismeisterschaften 2019

Zum ersten Mal durfte unser Grundschulverbund bei den Schwimm-Teil-Kreismeisterschaften der Grundschulen aus jedem Standort eine Mannschaft ins Rennen schicken. Gerne nahmen wir diese Möglichkeit in Anspruch, durften dadurch schließlich mehr Schülerinnen und Schüler unserer Schule nicht nur im Schwimmunterricht die Übungen trainieren, sondern nun auch an diesem spannenden Wettbewerb im Briloner Hallenbad teilnehmen. Nach der Freistil-, Brust-Tauch-, T-Shirt- und Rückenstaffel sowie dem Mannschaftsschwimmen standen für uns ein 3., ein 5. und ein 6.Platz in der Endabrechnung  fest. Auf Anhieb ein beachtenswerter Erfolg!

27. März 2019
von St. Menne

Rollbrettführerscheine für die Klassen 1c und 2c

Rollbrettfahren macht nicht nur viel Spaß, sondern kann neben der Motorik auch den Gleichgewichtssinn, die Kreativität und Kooperationsbereitschaft der Kinder fördern. Die Schulung der Wahrnehmung und Raumorientierung sind fächerübergreifend auch Ziele des Sachunterrichts und der Verkehrserziehung. In einigen Übungsstunden erprobten dies die Kinder der Klassen 1c und 2c, erlernten Sicherheitregeln, machten praktische Erfahrungen, bauten eigene Roll-Parcours und erhielten zu ihrer großen Freude am Ende der Unterrichtsheinheit ihren Rollbrettführerschein. Herzlichen Glückwunsch!

18. März 2019
von St. Menne

Der Bürgermeister und die Energiespürnasen

Quelle: Sauerlandkurier, St. Krüger

Seit 2005 nimmt das Energiesparen in der Thülener Grundschule im Rahmen des Projekts „Schule der Zukunft“ einen großen Stellenwert ein. Das Umweltbewusstsein der Kinder soll gefördert werden, indem sie aktiv daran beteiligt sind, Energiesparmaßnahmen in unserer Schule umzusetzen. Die Kindern der 4.Klassen übernehmen dabei jedes Jahr die wichtige Aufgabe der Energiespürnasen. In diesem Schuljahr ist  im Rahmen des Sachunterrichts bei den Kindern der Klasse 4c ein großes Interesse an Energiesparmaßnahmen und alternativer Energiegewinnung entstanden. Mit ihrer Sachunterrichtslehrerin Frau Nübel beteiligen sie sich nun an einem Wettbewerb, bei dem sie genau in diesem Themengebiet arbeiten, experimentieren und lernen können. Die Kinder stellten bereits fest, wie viel Strom / Geld (Bericht) durch das Energiesparprojekt eingespart wird und hatten weitere Ideen zur Optimierung des Energieverbrauchs unserer Schule. All diese Erkenntnisse und Ideen wollten sie dem Bürgermeister der Stadt Brilon Herrn Dr. Bartsch gerne mitteilen und tatsächlich nahm er die Einladung der 4c an und stattete ihnen gerne einen Besuch ab. Über den Besuch berichtete die Presse: Presseberichte Stadt Brilon und Sauerlandkurier

Der Verlauf des Solar-Projekts kann hier verfolgt werden.

13. März 2019
von V. Pauli

Spendenübergabe Waffelbackaktion

In Begleitung von Herrn Beschorner und der Pflegschaftsvorsitzenden I. Denz  konnten einige Kinder der Klasse 2a stellvertretend für ihre Mitschüler am 20.2.2019 symbolisch einen Scheck von 500 Euro persönlich an Frau Neumann vom Verein für das krebs- und schwerstkranke Kind übergeben: Pressebericht

4. März 2019
von St. Menne

Karneval 2019 in Thülen

Keine(r) unserer 94 Schülerinnen und Schüler ließ es sich an Lüttke Fastnacht nehmen, auf der großen Bühne einen karnevalistischen Beitrag zu leisten. Viele Kinder zeigten bei Tänzen, gespielten und erzählten Witzen, einer Hitparade oder der Supertalent-Show sogar mehrfach ihre jecke Seite.  So kamen die Zuschauer in den Genuss eines fast zweistündigen Programms. Aber auch die Pause hatte es in sich. Denn auch in diesem Jahr spendierten die Eltern ein tolles, leckeres Buffet, bei dem es an nichts fehlte. Vielen Dank an alle, die zu diesem gelungenen Vormittag beigetragen haben.

zu den Fotos

Weiterlesen →

5. März 2019
von V. Pauli

Karneval in Alme

Programm 2019

Am Weiberfastnachtstag 2019 zeigten die Kinder des Standortes Alme, dass sie das Karnevals-Gen in sich tragen und den Erwachsenen Karnevalisten in Punkto Stimmung und Fröhlichkeit in Nichts nachstehen.
Alle Kinder kamen verkleidet zur Schule und trafen sich zunächst in ihren Klassen.
Dort gab es Gelegenheit, die verschiedenen Kostüme zu zeigen und zu bewundern und gemeinsam wurden verschiedenste Spiele gespielt. Um kurz nach 9 Uhr durften dann die Kinder der Klasse 1 den Anfang machen und ihre Teller an dem von den Eltern fantastisch zubereiteten Buffet füllen. Ihnen schlossen sich nach und nach die anderen Klassen an und niemand musste Angst haben, nicht satt zu werden oder nicht das Passende zu finden. Über gesunde Knabbereien wie Gemüse-Stifte und Obstspieße, Sättigendes wie belegte Brötchenhälften, Frikadellen oder Wraps hin zu Kleinigkeiten für den süßen Zahn wie Popcakes, Muffins oder Schokoküsse – es blieben keine Wünsche offen.
Ganz vielen Dank sagen wir den Eltern, die diese Köstlichkeiten zubereitet und gespendet haben! Weiterlesen →

17. Februar 2019
von S. Ebel

Verabschiedung von G. Lange

„Wenn die eigenen ehemaligen Schülerinnen als Lehrerinnen an deine Schule zurückkehren, dann wird es langsam Zeit, sich zu verabschieden.“ (Gaby Lange)

Nach 40 jähriger Dienstzeit war es soweit und Gaby Lange verabschiedete sich am 31.Januar 2019 in ihren Ruhestand. Gemeinsam mit ihren Gästen ließ sie diese lange Zeit als Lehrerin und Schulleiterin Revue passieren. Dabei war ihre Reisefreudigkeit ein willkommenes Bild, dessen sich sowohl Schulamtsdirektorin, Frau Nolte, wie auch ihr eigenes Kollegium bediente. Ein Koffer mit Utensilien, die sie auf ihrer langen Reise durch die Schullandschaft des Sauerlandes täglich begleiteten, weckten Erinnerungen und vervollständigten dieses Bild. Natürlich durften vor allem die Kinder als Reisegefährten nicht fehlen und so trugen die Bläserklassen aus Alme und Hoppecke zu diesem gelungenen Nachmittag mit vollem Klang bei.

„Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.“ (Konfuzius) Mit diesen Worten verabschiedete sich Gabriele Lange an diesem Nachmittag und, ob das Herz dabei leicht oder schwer war, bleibt ihr Geheimnis. Sicher ist, dass Generationen von Schülerinnen und Schülern sich gern an sie erinnern werden und sie auf ihrer Reise durch ihre Schulzeit Spuren hinterlassen hat.

17. Februar 2019
von Administrator

Schulleiterin nach 40 Jahren verabschiedet

Gaby Lange geht in den Ruhestand

Thülen / Alme / Hoppecke: Gaby Lange, Schulleiterin des Grundschulverbundes Thülen – Alme – Hoppecke, wurde nach 40 Dienstjahren in einer Feierstunde am Standort Hoppecke in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Schulamtsdirektorin Martina Nolte überreichte ihr die Urkunde des Landes NRW. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch sprach im Namen der Stadt Brilon seinen Dank aus für die Arbeit der ehemaligen Leiterin. Diese bedankte sich „von Herzen“ bei Schulamt, Schulträger, Ortsvorsteher und Pastoralteam, aber auch bei den Kindergärten, OGSen, Grundschulleiterinnen, Kolleginnen, Mitarbeitern, Eltern und vor allem bei den Kindern.

Die Bläserklassen aus Alme und Hoppecke waren – wie bei jeder anderen Schulveranstaltung am entsprechenden Standort – bei der Verabschiedung mit dabei. Ihnen gilt ein besonderer Dank. Seit dem 1. Februar hat Walburga Tüllmann die kommissarische Leitung der Schule übernommen.

Quelle: Westfalenpost vom 15.2.2019

G. Lange möchte ihren Dank auch auf diesem Weg nochmal an alle Kolleginnen, Mitarbeiter/innen, Fördervereine, Eltern und natürlich die Kinder und Leiter der beiden Bläserklassen richten.