20. April 2018
von G. Lange

Bläserklasse Hoppecke

Zur offiziellen Eröffnung des Mehrgenerationenspielplatzes im Kurpark Brilon am 19.04.2018 war die Bläserklasse aus Hoppecke vom Bürgermeister Dr. Bartsch eingeladen. In kurzer Zeit schafften es unsere „Profis“, 4 Musikstücke für diesen Anlass zu erlernen. Und so gestalteten sie den musikalischen Rahmen dieser Veranstaltung. Das anschließende Eis haben sich die Musiker redlich verdient.

Ein großer Dank an die Bläser, an Silvia Schröder und Jana Becker und natürlich an die „fahrenden“ Mütter von Gaby Lange!

20. April 2018
von G. Lange

Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“

Bereits seit vielen Jahren findet an der St. Engelbertschule in Brilon und im Grundschulverbund Thülen-Alme-Hoppecke für die Kinder der Klassen 4 bzw. 3 und 4 das Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“ statt. Im Flyer der Theaterpädagogischen Werkstatt in Osnabrück ist zu lesen:

„Kinder, die wissen, wie sie sich in unsicheren Situationen verhalten können, gehen gestärkt durchs Leben. Mit ‚Mein Körper gehört mir!‘ vermitteln wir deshalb ganz praktische Strategien. Was kannst du tun, wenn jemand deine körperlichen Grenzen überschreitet? Wie bekomme ich Hilfe bei sexueller Gewalt? ‚Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh‘ zu jemandem und erzähl ihm davon!‘ So lautet unsere wichtigste Botschaft. Deshalb nehmen die Kinder am Ende nicht nur Gefühle und Geschichten mit nach Hause, sondern auch eine Telefonnummer, unter der sie Menschen erreichen, die ihnen weiterhelfen können.“

Auch für die Eltern der Kinder ist es wichtig, über dieses Projekt informiert zu sein, diese Geschichten und Strategien zu kennen. Darum wurde ein Infoabend für alle Eltern in der Turnhalle der St. Engelbertschule durchgeführt. An diesem Abend stellten Anja und Nino alle Theaterszenen vor und standen für Fragen zur Verfügung. Die beiden Schauspieler ernteten viel Applaus für die gelungene Darbietung eines ernsten Themas. Ebenso gab es großen Applaus für die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG, die das gesamte Projekt in diesem Jahr finanziert.

21. März 2018
von St. Menne

Bewegung und Lernen: „Olympia ruft“

Seit diesem Schuljahr nimmt unser Schulverbund am bundesweiten Bewegungs- und Lernprogramm „Olympia ruft: Mach mit!“ teil. Unser Olympia-Coach N. Kräling führte mit den Klassen in Alme und Thülen ein Teamtraining durch, bei dem die Fähigkeiten der Kinder für ein respektvolles und faires Miteinander sowie die Bereitschaft zur Anstrengung besonders geschult werden sollten.

Und der Spaß kam dabei nicht zu kurz, wie man sieht …

Weiterlesen →

15. März 2018
von G. Lange

Schnuppertag in Alme

Seit 2015 arbeiten wir mit dem Musikverein Alme eng zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit ist unsere Bläserklasse entstanden, die uns im Laufe eines Schuljahres musikalisch unterstützt und erfreut. So treten die Kinder unter der Leitung von Volker Hammer zur Einschulung auf, an den Advents-Montagen und zum Schuljahresende. Wir sind sehr stolz auf unsere Bläserklasse und auf diese Zusammenarbeit.

Weiterlesen →

14. März 2018
von St. Menne

Wir sind Vize-Kreismeister

Bei den Teil-Kreismeisterschaften im Rahmen des Wettbewerbs „Westfalen YoungStars“ in Brilon vertraten 11 Schülerinnen und Schüler unseren Schulverbund. Das gelang dieses Jahr ausgesprochen erfolgreich. Nach den 5 Disziplinen Brust-Tauch-Staffel, Rückenstaffel, Mannschaftsschwimmen, Freistilstaffel und T-Shirt-Staffel stand in der Endabrechnung der 2. Platz fest. Herzlichen Glückwunsch. Wir sind stolz auf euch!

1. März 2018
von B. Nübel

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung und damit verbunden ein gesundes Pausenfrühstück sind inzwischen wichtige Unterrichtsinhalte in der Grundschule. Was sich vielleicht sehr theoretisch anhört, entwickelte sich als ein sehr spannendes Thema, dem die Kinder der Klasse 3c interessiert auf den Grund gingen.

Mit Hilfe der aid-Ernährungspyramide lernten sie die verschiedenen Nahrungsfamilien und deren Vertreter kennen. Dabei stellte sich schnell heraus, dass jeder so seine Vorlieben und Gewohnheiten hat, diese aber nicht unbedingt gesund sind. Zu viel Schleck und zu wenig Frisch und Fruchtig,  waren nur eine Erkenntnis, die unser Esstagebuch ans Licht brachte.

„Aber wie schafft man es alle Nahrungsfamilien in ausreichender Form zu besuchen?“ und „Wie groß ist überhaupt eine Portion ?“ Durch experimentelles Verteilen der Nahrungsfamilien auf Teller war die Lösung bald gefunden:

Weiterlesen →

1. März 2018
von B. Nübel

Eingegipst und angemalt

Was auf den ersten Blick aussieht wie die Unfallstation eines Krankenhauses, ist in Wirklichkeit der Kunstunterricht der Klasse 4c. Mit viel Freude waren die Kinder dabei, als es darum ging Gruppenmitglieder einzucremen und einzugipsen. Nach dem Eingipsen mussten die Masken erst etwas antrocknen, bevor sie sich vom Gesicht lösten und stolz begutachtet werden konnten. Fasziniert stellten die Kinder schnell fest, wie leicht sich die Masken den Kindern zuordnen ließen. Nach einigen Tagen wurden die Masken noch farblich gestaltet, um dann die Turnhalle für die Karnevalsfeier zu schmücken. Ein tolles Erinnerungsstück, sind sich die Kinder der Klasse 4c einig.

23. Februar 2018
von St. Menne

Olympische Winterspiele in Thülen

Die Sportwelt staunt zur Zeit über die deutschen Olympioniken beim Biathlon, Eishockey, Skispringen, … und genau diese Sportarten konnten auch die ganz jungen Sportlerinnen und Sportler der Thülener Grundschule in der heimischen Turnhalle erproben. Die Kinder der Klassen 1 bis 4 standen ihren sportlichen Vorbildern im südkoreanischen Pyeongchang in Sachen Ehrgeiz und Einsatzbereitschaft in nichts nach und kämpften ebenfalls um Weiten, Zeiten und Punkte. Natürlich reizten dabei die Goldmedaillen für die erfolgreichsten Athleten, aber im Vordergrund standen besonders das olympische Motto „Dabeisein ist alles!“ und die Freude an der gemeinsamen Bewegung.

Vielen Dank an die Kinder der Klasse 4c, die mit ihrer Sportlehrerin die Stationen aufbauten sowie die Wettkämpfe als Kampfrichter und Helfer begleiteten.

Weiterlesen →

23. Februar 2018
von G. Lange

Sicherheit im Schulsport

Aus Sicherheitsgründen darf beim Sport und Schwimmen kein Schmuck getragen werden! (Erlass „Sicherheitsförderung im Schulsport“) Dazu gehören beispielsweise Ohrringe, Ketten und Uhren, aber auch Armbänder jeglicher Art. Sie könnten Verletzungen bei Mitschülerinnen und Mitschülern und beim Träger verursachen. Weiterlesen →

23. Februar 2018
von G. Lange

Kopfläuse

Immer wieder kommt es vor, dass Kinder Kopfläuse haben. Das Gesundheitsamt des HSK verlangt jetzt bei jedem Befall anschließend ein ärztliches Attest. Wir müssen uns also in Zukunft dieses Attest vorlegen lassen, ohne Attest darf ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen und müsste wieder nach Hause geschickt werden. Was sie über Kopfläuse wissen sollten!